The Rosen Methode of Bodywork®


Somatic Therapy
Über den Körper die Seele heilen

Körperarbeit

Die sanfte Massagetechnik, die ich dabei anwende, kommt aus dem Bereich der Körperarbeit nach Marion Rosen.
Durch das sanfte Lösen von körperlichen Verspannungen und Blockaden in Gelenken, dem Gewebe und der Muskulatur, werden die oft in Trennung und Widersprüchen lebenden Körper-, Emotional- und Mentalebenen wieder zu einem Ganzen zusammengefügt.

Wird dieser Zustand erreicht, fühlen wir uns erlöst, entspannt, innerlich ruhig und in Frieden mit uns selbst und unserer Umwelt. In diesem Zustand entfaltet sich der natürliche, uns innewohnende Regenerations- und Selbstheilungsprozess.
Verlorengegangene Bewusstseinsinhalte können wieder integriert werden, ohne dass der analytische Verstand dazu gebraucht wird.

Toepfe

Durch eine Veränderung an der Körper-Haltung und seiner Struktur wird auch eine Veränderung des Verhaltens auf geistig-emotionaler Ebene eingeleitet. Dies kann wiederum eine veränderte Sichtweise auf unser äusseres Leben zur Folge haben und führt so schrittweise zu einem Leben, das der Essenz unseres wahren Wesens immer mehr entspricht.

Diese Arbeit ist ein Prozess, der sich über längere Zeit erstrecken kann, da er tiefgreifende Veränderungen auf allen Ebenen anstrebt und zwar auf sanfte, organisch-integrierende Weise. Diese Methode folgt dem natürlichen Fluss der uns innewohnenden Körperweisheit, die ihre eigenen Wege und ihren eigenen Zeitrahmen zur Heilung kennt.

Diese sanfte Form der Körpertherapie beinhaltet drei grundlegende Bereiche zur Aktivierung des Selbstheilungsprozesses:

Bild 1. Witnessing (Zeuge sein)
Während den Behandlungen werde ich oft zum Zeugen der Geschichte meiner Klient/Innen. Es ist äusserst heilsam, einen Zeugen zu haben, dem wir unser Innerstes anvertrauen können, der mit uns Freude und Leid teilen kann, der zuhört, mitfühlend Anteil nimmt und der die schwierigen Momente mit uns zusammen erträgt, ohne sie zu werten oder zu beurteilen.
2. Midwifery (Geburtshilfe)
Oft werde ich im Laufe der therapeutischen Begleitung zur Geburtshelferin oder Hebamme bei der Rückkehr oder Re-Integration von verletzten Seelen- oder Kinderanteilen, die den Körper und das Bewusstsein durch schmerzhafte oder traumatische Erfahrungen verlassen haben.
3. Re-mothering (Unterstützung des verletzten inneren Kindes)
Im Laufe unserer Entwicklung erleben wir alle Verletzungen seelischer, geistiger, emotionaler oder körperlicher Art, die in uns Blockierungen und Limitierungen in Form von falschen Glaubenssätzen, uns selbst und der Welt gegenüber, hervorrufen. Durch liebevolle Zuwendung und Unterstützung können verletzte Kinderanteile aufgespürt und wieder integriert werden, die dann in ihre wahren Fähigkeiten und Talente hineinwachsen, und so zur Bereicherung von uns und unserem Leben beitragen können.

Dauer: 75-90 Min.


Körperarbeit